Argens

image

Früh startete der Tag in Grenoble, wo wir ein paar wenige Stunden geschlafen hatten, mit einem Frühstück an der Tankstelle (selbst das ist besser, als in Deutschland). Der Stau hielt sich in Grenzen und so konnten wir trotz alledem gegen 17:00 Uhr in Argens ankommen, und unser Boot („Sorbet“) entgegennehmen.

image

Vorher legten wir aber noch einen kurzen Stopp in Nîmes ein, einer wunderbar alten französischen Stadt, die für Ihr Amphitheater bekannt ist. Dort ließen wir uns die gute französische Küche genießen. Salat (mit gegrilltem Gemüse), Steak mit sagenhaften Pommes und 2 Kugeln leckerstes Eis für 16€ sind selbst für unsere Preisverhältnisse sehr günstig…

image

Nach 1,5 h weiterer Fahrt waren wir dann endlich in Argens angekommen. Schnell noch bei Aldi eingekauft und schon sind wir versorgt für die nächsten Tage Hausboot. Morgen legen wir dann richtig ab, vorbei an Homps. Tagesziel: mal sehen. Vom Hausboot sind wir schwer begeistert: Es ist genau so, wie wir es uns vorgestellt hatten. Mehr dazu aber morgen, sonst wird es wieder nix mit dem Schlaf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s